WorldWideWhips - Sammlung

Argentinische Arreador

Peitschen dieser Bauart werden in Argentinien zum Viehtrieb benutzt. Dieses Exemplar besteht mit Ausnahme des Holzkerns im Griff komplett aus Rohhaut, welche besonders schwierig zu verarbeiten ist. Von der Spitze beginnend, ist das Material zuerst wie ein Seil verdrillt, dann komplett bis zum Übergang zwölfsträngig geflochten. Das Geflecht ist als sechsreihiges Fischgrätmuster angelegt (normalerweise sind Peitschen vierreihig geflochten). Der Übergang zum Griff ist als Krone geflochten und macht diese Peitsche zu einem Mittelding zwischen Bull- und Stockwhip, bisweilen auch als "Hybrid Whip" bezeichnet. Peitschen dieses Typs haben keinen Cracker, sondern werden direkt zum Antreiben der Rinder benutzt. die kleine Schlaufe vorn am Übergang ist demnach auch kein Halter für Ersatzcracker, sondern dient wahrscheinlich nur zum Aufhängen der Peitsche.


Herkunftsland: Argentinien
Kategorie: Einsträngige Peitschen
Verwendung: Viehtrieb
Aufnahmedatum: 19.01.2013